Zum Inhalt springen
Startseite » Allgemein

Allgemein

Platzlfest 2024

Am Sonntag, den 30. Juni 2024, spielten wir beim Platzlfest der FF Rührsdorf unsere traditionelle Musikermesse, die von Pater Clemens zelebriert wurde. Die Instrumentenweihe von zwei neuen Querflöten war ein besonderer Höhepunkt. Unter der Leitung unseres Kapellmeisters Günter Weiß spielten wir die Europa-Messe und sorgten beim anschließenden Frühschoppen mit Stücken wie der Heidrun-Polka, Que Sera Sera, Viva la Woodstock und vielen weiteren für gute Stimmung. Unsere Marketenderin Carina versorgte uns mit erfrischenden Getränken, was bei der großen Hitze besonders wichtig war. Die Veranstaltung war trotz des heißen Wetters ein voller Erfolg und wir freuen uns schon auf das nächste musikalische Highlight, den Frühschoppen beim Feuerwehrfest in Rossatz!

Fronleichnam – Weckruf und Prozession

Zu Fronleichnam starteten wir um 5 Uhr Früh mit unserem traditionellen Weckruf. Mit einer Abordnung der Freiwilligen Feuerwehren Rossatz und Rührsdorf marschierten wir durch Rührsdorf, Rossatzbach und Rossatz, um die Feuerwehrkommandanten und Ortsvorsteher zum Fronleichnamsfest einzuladen. Wir wurden dabei wieder sehr gut verköstigt.
Nach der Hl. Messe zogen wir mit der Pfarrgemeinde und Prior P. Maximilian durch Rossatz um bei vier Altären um den Segen Gottes zu bitten.
Im Anschluss an die Fronleichnamsprozession waren wir von der Marktgemeinde Rossatz-Arnsdorf zum Mittagessen im Heurigenlokal Polz in Rührsdorf eingeladen.

Tag der Blasmusik in Rossatz, 2024

Auch dieses Jahr feierten wir am Pfingstwochenende wieder unseren traditionellen „Tag der Blasmusik“. Am Samstag fand zunächst ein Konzert der Blockflötenkinder und Jungbläser statt, gefolgt von unserem Weckruf durch die Ortschaften Rührsdorf, Rossatzbach und Rossatz am Pfingstsonntag. Am Abend veranstalteten wir wieder unser beliebtes Pfingstkonzert, das sehr gut besucht war.
Unser Obmann Peter Polz begrüßte die Gäste und sprach einleitende Worte, während unsere Moderatorin Susanne Smatrala gekonnt durch den Abend führte. Das abwechslungsreiche Programm umfasste die beiden Wertungsstücke Tabula Rasa und die Huckleberry Finn-Suite sowie Polkas, Märsche und ein Frank Sinatra-Medley – es wurde wieder mit unserem Kapellmeister Günter Weiß einstudiert und von ihm geleitet. Im Rahmen des Konzertes wurde zudem Obmann Peter Polz von Bezirksobmann Martin Aschauer für seine 25-jährige aktive Mitgliedschaft in der Kapelle mit der Ehrenmedaille in Silber geehrt – wir wollen hier auch „Danke“ sagen und gratulieren recht herzlich.
Nach dem Konzert konnten die Besucher bei Getränken, Musikerwein und kleinen Imbissen den Abend gemütlich ausklingen lassen. Beide Tage wurden von schönem Wetter begleitet und sorgten somit für eine gelungene Veranstaltung unserer Trachtenkapelle Rossatz.

Konzertmusikbewertung 2024

Am 21. April 2024 traten wir bei der Konzertmusikbewertung der BAG Krems im Haus der Musik in Grafenwörth an. Wir spielten in der Stufe D als Pflichtstück „Tabula Rasa“ von Helmut Kogler und als Selbstwahlstück von Franco Cesarini „Huckleberry Finn Suite“.
Nach den neuen Kriterien, die seit heuer für die Konzertmusikbewertung in Niederösterreich gelten, erreichten wir 88,76 Punkte – damit haben wir alle Vorgaben der Partitur erfüllt und wurde unser Auftritt als sehr gute musikalische Gesamtaussage bzw. Interpretation eingestuft. Wir freuen uns über dieses Ergebnis nach der langen und intensiven Probenarbeit!
Danke an unsere mitgereisten treuen Fans!
Die nächste Gelegenheit, diese Stücke zu hören, gibt es beim Pfingstkonzert am Tag der Blasmusik am 19. Mai 2024, wozu wir euch schon jetzt herzlich einladen.

Geburtstagsständchen für unseren Joschi

Am Montag, 1. Jänner 2024, lockten wir unser „Neujahrsbaby“ Josef Auer anlässlich seines 70ers ins Heurigenlokal der Familie Polz in Rührsdorf und überraschten ihn mit einem kleinen Geburtstagsständchen. „Joschi“, ein richtiges Urgestein unserer Musikkapelle, war auch einige Jahre lang unser Obmann und auch Stabführer und lässt seit seiner Pensionierung keine Minute vergehen, in der er nicht bei einem Musikantenstammtisch oder Musikseminar mit seiner Klarinette oder seinem Saxofon aufspielt. Als kleines Dankeschön für seine jahrzehntelange Treue und sein Mitwirken in unserem Verein überreichten ihm Obmann Peter Polz und Kapellmeister Günter Weiß ein Kunstwerk, das einen Saxofon spielenden Raben zeigt und wo wir meinen, dass es sehr gut zu ihm passt. Lieber Joschi, auch auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank und alles Gute.

Kirchenkonzert 2023

Am Sonntag, den 17. Dezember 2023, fand unser Kirchenkonzert statt. Die Pfarrkirche in Rossatz war dabei sehr gut besucht und Kapellmeister Günter Weiß hat mit uns ein sehr stimmungsvolles, festlich-weihnachtliches Programm einstudiert. Nach einigen einleitenden Worten von Pater Clemens führte unsere ehemalige Saxofonistin Birgit Kolbeck mit zur Adventzeit passenden Worten gekonnt durch das Programm. Zur Aufführung kamen unter anderem Stücke wie die „Festive Overture“ von Satoshi Yagisawa, „The Sound of Silence“ von Paul Simon oder „Memory” von Rob Ares, ein Solostück für Bariton, bravourös vorgetragen von unserem Solisten Alois Naber. Im Anschluss an das Konzert luden wir unser Publikum in den Schlosshof auf Glühwein und kleine Imbisse und ließen das gelungene und beim Publikum sehr gut angekommene Konzert ausklingen.

Wir wünschen Ihnen, liebe Freunde der Trachtenkapelle Rossatz ein gutes, erfolgreiches und gesundes neues Jahr und freuen uns Sie 2024 bei unseren Veranstaltungen wieder begrüßen zu dürfen.

Herbstkonzert & Sturmfrühschoppen 2023

HERBSTKONZERT – Bei traumhaftem Spätsommerwetter konnten wir am Samstag, 16. September 2023 unser alljährliches Herbstkonzert durchführen und das zahlreich erschienene Publikum mit einem abwechslungsreichen Programm begeistern. Nach dem Eröffnungsstück, dem Marsch „Kaiserin Sissi“ gab es die Uraufführung des Stückes „A Fanfare for Opening“ komponiert und dirigiert von unserem jüngsten Mitglied Jonas Reiböck. Weiters waren noch Stücke dabei wie die Polka „Soutezni“, „Swinging Glenn Miller“ oder „Sir Duke“ von Stevie Wonder (weitere Programmdetails hier). Einige Mitglieder unseres Vereines wurden bei einem kleinen Festakt von Bezirksobmann Martin Aschauer und unserem Obmann Peter Polz geehrt: Elisabeth Ertl erhielt für 15 Jahre aktive Musikausübung die Ehrenmedaille in Bronze, ihre Schwester Susanne Bäuerl erhielt für 25 Jahre die Ehrenmedaille in Silber. Unsere Marketenderinnen Marlene Durstmüller und Maria Strasser bekamen das Marketenderinnen-Abzeichen in Silber und Carina Wolf und Annemarie Wintner erhielten das Marketenderinnen-Abzeichen in Gold. Wir wollen uns auch hier nochmal bei allen ausgezeichneten Musikerinnen und Marketenderinnen recht herzlich für ihren jahrelangen Einsatz bedanken. Unser Kapellmeister und Ehrenbezirkskapellmeister Günter Weiß leitet heuer bereits seit 30 Jahren die Trachtenkapelle Rossatz und so überreichte ihm unser Obmann Peter Polz ein „Jubiläums-Zwiemandl“ und eine Einladung zum Neujahrskonzert des Waidhofner Kammerorchesters im  Festspielhaus St. Pölten. Lieber Günter, herzlichen Dank für deinen unermüdlichen Einsatz und den erfolgreichen Weg den du seit Jahrzehnten mit unserer Trachtenkapelle gehst.

STURMFRÜHSCHOPPEN – Tags darauf, am 17. September, nach wie vor bei herrlichem Wetter, veranstalteten wir zum zweiten Mal im Schloss Rossatz einen Sturmfrühschoppen. Wir boten unseren Gästen, die uns über den ganzen Tag zahlreich besuchten, Speisen und Getränke wie verschiedene heiße Würste, Erdäpfel mit Butter, Erdäpfelgulasch, Feuerflecken, Mehlspeisen, Kaffee und natürlich frischen Sturm. Auch eine Tombola, bei der es viele schöne Preise zu gewinnen gab, veranstalteten wir. Musikalisch umrahmt wurde das Fest von unseren Freunden den „TSCHECHEN“ und im Anschluss von unseren Blockflötenkindern und unseren Jungbläsern. Sie begeisterten mit ihren Auftritten das Publikum und sorgten für ausgelassene Stimmung im Schlosshof. Besonders als sich am Ende des Jungbläserkonzertes auch noch die Tschechen unter die Musiker mischten gab es tosenden Applaus. Zu guter Letzt vereinigte sich noch ein Teil der Tschechen mit einigen Musikern unserer Kapelle und es wurde noch geblasen was das Zeug hält ;-).   So neigte sich ein gelungenes musikalisches Wochenende dem Ende zu und wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Wachauer Volksfest in Krems

Am Sonntag, 27. August 2023, nahmen wir mit insgesamt 14 anderen Blasmusikkapellen aus unserem Bezirk an einem Sternmarsch und anschließendem „Monsterkonzert“ teil (Monster waren aber nur in der Geisterbahn anzutreffen). Gemeinsam mit dem MV Arnsdorf bildeten wir eine Formation und marschierten von der Schillerstraße quer durch das Volksfestgelände zum Treffpunkt bei der Utzstraße, wo ebenfalls alle anderen teilnehmenden Kapellen eintrafen. Bezirkskapellmeister Martin Stöger leitete das Großkonzert, wo die Stücke Festmusik von Weber, Frisch auf, Mariandl, Wachauer Hauermarsch, Böhmischer Traum und als – von den Musikern gewünschte Zugabe – der Ruetz-Marsch gespielt wurden. Von den Veranstaltern bekam jeder Musiker und jede Musikerin eine Dauerkarte für das Volksfest und einen Speise- und Getränkebon. Viele nützten das vorteilhafte Wetter aus, nicht zu heiß aber auch ohne Regen und man sah noch den ganzen Nachmittag Musikerinnen und Musiker in Tracht bei den verschiedenen Ständen im Festgelände.

Dämmerschoppen in Spitz

Am Donnerstag, den 17. August 2023, durften wir im Reigen der vom Tourismusverein Spitz veranstalteten „Spitzer Dämmerschoppen“ aufspielen.
Im schönen Ambiente des Schloss Erlahof, in dem auch das Schifffahrtsmuseum beheimatet ist, lauschten zahlreiche Besucher unserem musikalisch abwechslungsreichen Programm. Von traditionellen Märschen und melodiösen Polka-Klängen bis hin zu modernen Stücken wie „Ambros! – Das Leiwandste“ oder „80er KULTtour“ war für jeden Geschmack etwas dabei. 
Mit diesem Auftritt haben wir unsere Früh- und Dämmerschoppen-Saison 2023 beendet, die Proben für unser nächstes Konzert laufen bereits auf Hochtouren.

Wir laden Sie/euch bereits heute zu unserem Herbstkonzert am 18. September und zum Sturmfrühschoppen mit den Tschechen am 19. September 2023 – beides im Schlosshof Rossatz – herzlich ein!

Kirtag is’! – Frühschoppen in Königstetten

Am Sonntag, den 30. Juli 2023, war die TKR mal wieder unterwegs – es ging nach Königstetten im schönen Tullnerfeld, wo wir beim 50. Schlosshof-Kirtag der Blasmusik Königstetten zum Frühschoppen aufspielen durften. 
Traditionell eröffnet mit der Heidrun-Polka hatte unser Kapellmeister Günter wieder ein abwechslungsreiches Programm vorbereitet, nur mit dem Regenguss dazwischen hat keiner gerechnet. Doch auch der hielt uns nach einer kurzen Pause nicht davon ab, unter der Pawlatsche zu improvisieren und wir hielten das Publikum (und uns) mit den Wachauer Klassikern Mariandl, dem Wachauer Hauermarsch und Wachau, Wachau du Träumerin bei Laune. Bei Sonnenschein beendeten wir unser Programm mit der Zugabe „Eine letzte Runde“, bei der auch Günther Stadler (bei uns am Schlagzeug zu finden, in Königstetten am Dirigentenpult) und Michael Bruckner (ehemals Obmann und Kapellmeister) von der Blasmusik Königstetten am Schlagzeug mitspielten. 
Im Anschluss an den Frühschoppen gab’s eine Stärkung, bevor wir den Besuch an der Weinbar ausklingen ließen und es mit dem Bus und einigen Weinflaschen als Proviant zurück nach Rossatz ging.
Wir sagen herzlichen Dank für die Einladung – es war uns ein Kirtag!