Am 8. April 2022, fand im Musikheim in Rossatz nach 2 Jahren coronabedingter Pause wieder eine Jahreshauptversammlung statt, bei der auch Neuwahlen durchgeführt wurden. Nach der Begrüßung und einigen Dankesworten unseres scheidenden Obmannes Manfred Moser, wurden das Protokoll der letzten Jahreshauptversammlung von 2019 und der Kassabericht verlesen.
Anschließen ließ unser „Obmandi“
die letzten 2 „schwierigen“ Jahre Revue passieren, bei denen keine Musikfeste und fast keine Auftritte möglich waren. Ein großer Erfolg war aber das Herbstkonzert 2021, das nach halbwegs guter Vorbereitung über den Sommer mit „Freiluftproben“ durchgeführt werden konnte und auch beim Publikum sehr gut angenommen wurde. Als weiteren Erfolg und ihm wichtige Sache während der Pandemie, hob er die neu errichtete Homepage „tkrossatz.at“ hervor, die sehr gut gelungen und sehr informativ ist. Nachdem das Musikfest zur Sonnenwende in den letzten Jahren immer weniger an Einnahmen brachte, berichtete Manfred vom neuen Konzept das man sich im Vorstand überlegt hat. Es besteht darin, kein 2-Tages-Fest mehr zu veranstalten, sondern zur Sonnenwende eine Ausschank mit Grillerei und Musik beim Aussichtsplatz „Nussbankerln“ zu machen und als zusätzliches Fest einen Sturmfrühschoppen am Sonntag nach dem Herbstkonzert zu veranstalten. Danach bedankte er sich bei allen Mitgliedern, aber im Besonderen bei Kapellmeister Günter Weiß und Obmann-Stellvertreter Peter Polz für die gute Zusammenarbeit während der 19 (!) Jahre als Obmann der TKR. Manfred Moser warf nochmal einen kurzen Blick zurück auf einige Highlights während seiner Obmannschaft, wie die Konzertreise nach China im Jahr 2005, mehrere Auftritte beim Musikfestival „glatt&verkehrt“, die Reise nach Grapevine in Texas und noch einiges mehr und übergab nach langem anerkennenden Applaus seiner Musiker:innen das Wort an Kapellmeister Günter Weiß. 

Im Bericht unseres Kapellmeisters wurde ebenfalls auf die letzten 2 Jahre aus musikalischer Sicht zurückgeblickt, auf die Schwierigkeit Proben während der Pandemie, Lockdowns und Quarantänezeiten effektiv abzuhalten. Er sprach von der Hoffnung, dass sich das heuer wieder bessert und in die Normalität zurückgekehrt werden kann. Günter erinnerte auch an unseren im Mai 2021 überraschend verstorbenen Musikkollegen Franz Kendl, für den wir eine Gedenkminute abhielten und an seinen Vater Hermann Weiß der im Jänner 2022 verstorben ist. Als sehr wichtig hob er die Nachwuchsarbeit hervor, weil es heutzutage immer schwieriger wird, Kinder und Jugendliche für die Blasmusik und gelebte Tradition zu begeistern und bedankte sich im Besonderen bei Waltraud Weiß und Ursula Matejka für ihre Arbeit mit den Blockflötenkindern und Jungbläsern. Unser Kapellmeister begrüßte auch noch das neue Mitglied Jonas Reiböck aus Spitz, der seit kurzem unser Schlagzeugregister verstärkt. Zum Schluss erzählte er noch einige Anekdoten aus 70 Jahren NÖBV, die ebenfalls heuer gefeiert werden und sprach noch die Bitte aus, dass alle gemeinsam mithelfen um auch in Zukunft erfolgreich zu musizieren, Günter schloss mit den Worten „es lohnt sich dabei zu sein“.

Es folgten nun die Grußworte unseres Bürgermeisters und Klarinettisten Erich Polz, der sich beim „längstdienenden“ Obmann der TKR Manfred Moser bedankte und auf die derzeit schwierige Zeit, mit bis vor wenigen Jahren kaum vorstellbaren Ereignissen wie Corona, Krieg in der Ukraine und Umweltschäden wie dem Hagel in Rossatz, hinwies. Erich Polz sprach den Wunsch und die Hoffnung aus, dass das bald alles vorbei ist und es wieder Spaß machen soll gemeinsam zu proben und zu musizieren. 

Nach diesem Bericht nahm der Bürgermeister die Neuwahl des Vorstandes vor, der sich nach erfolgter Wahl so zusammenstellt:
Obmann: Peter Polz
Obmannstellvertreter: Bernhard Berger
Kassierin: Maria Supperer
Kassierstellvertreterin: Anni Polz
Schriftführerin: Hannelore Berger
Schriftführerstellvertreterin: Regina Schütz
Kapellmeister: Günter Weiß
Kapellmeisterstellvertreter: Bernhard Schütz
Stabführer: Peter Polz
Stabführerstellvertreter: Mateo Palac
Trachtenwartin: Waltraud Weiß
Noten- und Instrumentenarchivar: Daniel Wolf
Archivarstellvertreterin: Margit Flatschart
Jugendreferentin: Ursula Matejka
Jugendreferentstellvertreter: Mateo Palac
Medienreferent: Stefan Schütz
Beiräte: Michael Weiss, Erich Polz, Manfred Moser

Nach der Wahl übernahm unser neugewählter Obmann Peter Polz das Wort und bedankte sich zuerst für das ihm entgegengebrachte Vertrauen und gratulierte auch den anderen Neugewählten. Er bedankte sich ebenfalls nochmal bei Manfred Moser und den ausscheidenden Vorstandsmitgliedern Martha Kendl und Josef Wintner für die gemeinsame Arbeit auf Augenhöhe.
Mit einer kleinen Präsentation stellte uns Peter vor, was die Funktion das Obmannes für ihn bedeutet und erläuterte die Fragen „WARUM?, WIE? und WAS?“ es heißt in einem Musikverein Mitglied zu sein. Mit einem kurzen Ausblick auf das heurige Musikjahr und der Erkenntnis, dass das gemeinsame Musizieren sowohl für Musiker:innen wie auch das Publikum die Welt zumindest ein bisschen verbessern kann, schloss er die Jahreshauptversammlung 2022.